Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

29.01.2020
Pressemitteilung

Brexit: Negative Folgen für Verbraucher verhindern

Für Verbraucher ändert sich nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU am 1. Februar 2020 erstmal nichts. Allerdings drohen nach Ablauf einer Übergangsfrist bis Ende des Jahres negative Folgen. Der vzbv fordert die EU-Kommission deshalb auf, Verbraucherinteressen in den anstehenden Verhandlungen eine hohe Priorität einzuräumen.

15.10.2018
Pressemitteilung

Verbraucherinteressen beim Brexit wahren

Am 17. und 18. Oktober 2018 werden die europäischen Staats- und Regierungschefs über ein Austrittsabkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien beraten. Der vzbv spricht sich grundsätzlich für die Einheit des EU-Binnenmarktes aus. Er darf im Zuge der Brexit-Verhandlungen nicht ausgehöhlt werden.

14.03.2017
Pressemitteilung

Brexit: Großbritannien will gehen, Verbraucherschutz muss bleiben

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der europäische Verbraucherverband (BEUC) fordern Transparenz und Sicherstellung von Verbraucherrechten in den EU-Austrittsverhandlungen Großbritanniens. Die FAQ des vzbv klären die wichtigsten Fragen rund um den Einfluss des Austritts auf Verbraucher.