Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

10.12.2018
Pressemitteilung

Öffentliche Verkehrsmittel zu unpünklich, zu teuer, zu voll

Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert die Deutsche Bahn für die schlechte Krisenkommunikation zum heutigen Streik gegenüber den Kunden. Das stärkt das Vertrauen in den Öffentlichen Personenverkehr nicht. Eine Umfrage im Auftrag des vzbv zeigt, dass die Mehrheit der Befragten mit öffentlichen Verkehrsmitteln unzufrieden ist.

07.12.2018
Pressemitteilung

Abnehmende Zuverlässigkeit, steigende Preise

Am 9. Dezember veröffentlicht die Deutsche Bahn ihren neuen Fahrplan. Die Preise steigen erneut, obwohl die Bahn große Probleme bei der Pünktlichkeit hat. Dazu Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

22.11.2018
Pressemitteilung

Flug- und Bahnkunden automatisiert entschädigen

In der Sitzung des Bundesrats am 23.11.18 bringt das Saarland eine Initiative zu automatisierten Entschädigungsverfahren ein. Bahnunternehmen und Fluggesellschaften sollen gesetzlich verpflichtet werden, bei Verspätungen oder Ausfällen Ansprüche von Verbrauchern automatisiert abzuwickeln. Dazu Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

08.10.2018
Pressemitteilung

Bahnfahren muss rechtssicher und verlässlich sein

Am 9. Oktober 2018 stimmt der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments zu den „Rechten und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr“ ab. Die im Ausschuss ausgehandelten Kompromisse sind weitgehend verbraucherfreundlich, während der Kommissions-Vorschlag aus Sicht des vzbv hinter den Erwartungen zurückbleibt.

16.08.2018
Pressemitteilung

Werbung für das City-Ticket: vzbv mahnt Deutsche Bahn ab

Verbraucher können seit dem 1. August 2018 ihr Fernverkehr-Ticket vor oder nach der Bahnfahrt auch für den ÖPNV in vielen Städten nutzen. Jedoch beteiligen sich nicht alle Städte. Zudem ist der Bereich in den Städten, der mit dem City-Ticket genutzt werden kann, oft eingeschränkt.