Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Seiten

14 Einträge
30.06.2010
Pressemitteilung

P-Konto darf kein Luxusprodukt werden

Verbraucher können ab Juli bei einer Kontopfändung ihr Existenzminimum unkompliziert schützen. Doch es drohen hohe Gebühren. Der vzbv fordert, dass Banken und Sparkassen das neue pfändungsfreie Konto (P-Konto) kostenlos oder zu moderaten Preisen anbieten.
29.06.2010
Pressemitteilung

Verbraucherschutzindex 2010: Rheinland-Pfalz, NRW und Hamburg vorne

Der vzbv untersucht alle zwei Jahre, wie es um den Verbraucherschutz in den Ländern bestellt ist. vzbv-Vorstand Billen: ""Aufgrund der gestiegenen Anforderungen ist das Ergebnis unterm Strich positiv zu bewerten. Verbraucherpolitik ist als eigenständiges Politikfeld in den Bundesländern angekommen."
28.06.2010
Pressemitteilung

Regulierung des Finanzmarktes zügig angehen

Klare Weichenstellungen für mehr Verbraucherschutz im Finanzmarkt fordert der vzbv von der Bundesregierung noch vor der parlamentarischen Sommerpause. Dringlichkeit herrscht vor allem in drei Bereichen: Kontrolllücken müssen konsequent geschlossen und die Finanzaufsicht verbrauchergerecht reformiert werden. Außerdem ist eine unabhängige Marktwächterstelle erforderlich.
23.06.2010
Pressemitteilung

Ratgeber Privatrenten und Lebensversicherungen

Versicherungssparverträge sind die Lieblinge der Finanzvermittler, denn sie bringen bei einem Abschluss hohe Provisionen. Da ist es nicht verwunderlich, dass vielen Verbrauchern Versicherungsverträge aufgeschwatzt werden, obwohl eine andere Anlageform sinnvoller wäre. Der Ratgeber der Verbraucherzentralen bietet leicht verständliche und kompetente Orientierung.
21.06.2010
Pressemitteilung

Den Armutsprofiteuren das Handwerk legen

Für einen besseren gesetzlichen Schutz vor unseriösen Kreditvermittlern und Schuldenregulierern: Während der Aktionswoche Schuldnerberatung vom 21. bis 25. Juni klären Beratungsstellen bundesweit über die Praktiken der Armutsprofiteure auf.
16.06.2010
Pressemitteilung

Warum kaufen, reparieren und laufend Unterhalt zahlen?

Autobesitzern ist häufig noch nicht bewusst, wie wenig Sie in Wirklichkeit Ihr Auto nutzen und wie hoch der Anteil an den Haushaltskosten ist. Anstelle eines Autokaufs ist für viele Verbraucher das Angebot professioneller Carsharinganbieter inzwischen eine reizvolle Alternative. Aktuelle Informationen zum Thema Carsharing hält die Verbraucherinfothek bereit.
15.06.2010
Pressemitteilung

Regierung muss mehr für Verbraucher tun

Eine fehlende verbraucherpolitische Linie bescheinigt der Verbraucherzentrale Bundesverband der Regierungspolitik. Wichtige Projekte würden verschoben, für Verbraucher wirklich wichtige Themen blieben auf der Strecke, vor allem in den Ministerien für Wirtschaft, Finanzen und Gesundheit.
14.06.2010
Pressemitteilung

Beipackzettel für Finanzprodukte: Standard statt Vielfalt

Vergleichbarkeit und Übersichtlichkeit bei Finanzprodukten sind mit freiwilligen Lösungen nicht zu erreichen. So lautet das ernüchternde Fazit der Verbraucherzentralen und des Verbraucherzentrale Bundesverbandes nach einer Analyse verschiedener Produktinformationsblätter.
14.06.2010
Pressemitteilung

Europaparlament: Ampel auf Grün schalten!

Am Mittwoch, den 16. Juni, entscheidet das Europaparlament in erster Lesung über die sogenannte Lebensmittelinformationsverordnung. Ein breites Bündnis von Verbraucher- und Gesundheitsorganisationen appelliert an alle EU-Abgeordeten für die Ampelkennzeichnung zu stimmen.
11.06.2010
Pressemitteilung

Verbraucherparlament: Klimafreundliches Verhalten im Verkehr muss die einfachere Wahl werden

Für ein größeres Angebot, einfache Tarife und mehr Service im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) zugunsten des Klimas haben sich die Teilnehmer des ersten Verbraucherparlaments am Freitag in Berlin ausgesprochen. Um den Verkehrssektor klimaverträglicher zu gestalten, forderten sie unter anderem flexible Haltestellen, engere Taktzeiten und Kleinbusmodelle.

Seiten

14 Einträge