Skip to content Skip to navigation

12.11.2009 > Podcast

vzbv mahnt größte Anbieter Sozialer Netzwerke ab

Quelle: 
Mviner – fotolia.com
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat gravierende Rechtsverstöße auf den Internetseiten der größten Anbieter Sozialer Netzwerke abgemahnt. Diese Abmahnungen waren erfolgreich. Die Anbieter Xing, MySpace, Facebook, Lokalisten, Wer-kennt-Wen und StudiVZ verpflichteten sich in Unterlassungserklärungen, bestimmte Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen nicht mehr zu verwenden. Die zugesagten Änderungen müssen die Anbieter bis spätestens Januar 2010 umsetzen.

Link zur Pressemitteilung vom 12. November 2009

www.surfer-haben-rechte.de

Sendefähige O-Töne von Carola Elbrecht, Projektleiterin von Verbraucherrechte in der digitalen Welt, Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

Downloads

o_ton_3_verstoesse_datenschutz_urheberrecht.mp3
o_ton_2_anbieter_aendern_klauseln_soziale_netzwerke.mp3
o_ton_1_abmahnverfahren_soziale_netzwerke.mp3