Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

13.09.2010 > Podcast

Verbraucherschutz in die Finanzaufsicht

Quelle: 
Mviner – fotolia.com
Auch zwei Jahre nach der Lehman-Pleite sind Verbraucherinnen und Verbraucher im Finanzmarkt unzureichend geschützt. Die Bundesregierung muss die Finanzaufsicht zügig reformieren und den Verbraucherschutz dabei effektiv verankern. Das fordern der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in einer gemeinsamen Erklärung.

Audiobeitrag mit sendefähigen O-Tönen von Gerd Billen, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, und Claus Matecki, Vorstandsmitglied des DGB.

Das Manuskript finden Sie unter dem Audiobeitrag zum Download.

Autor des Audiobeitrags: Erich Wittenberg, wittenberg_media

Pressemitteilung: Verbraucherschutz in die Finanzaufsicht!

Downloads

o_ton_4_billen_verbraucherschutz_als_aufsichtsziel_25sek.mp3
o_ton_3_matecki_forderungen_27sek_copy.mp3
oton_2_billen_produktinformationsblatt_36sek_copy.mp3
o_ton_1_billen_nichts_hat_sich_geaendert_17sek.mp3
audiobeitrag_verbraucherschutz_in_die_finanzaufsicht_3min52.mp3
O-Ton 6