Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

29.06.2015 > Podcast

Interview mit Klaus Müller zu Sharing Economy

Sendefähige O-Töne zum Deutschen Verbrauchertag 2015
Quelle: 
Mviner – fotolia.com

Teilen. Haben. Teilhaben: Verbraucher in der Sharing Economy ist das Motto des Deutschen Verbrauchertags in Berlin. Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik diskutieren, wo die Sharing Economy in Deutschland steht, wohin sie sich bewegt.

Das Teilen und gemeinsame Nutzen von Konsumgütern verspricht für Verbraucherinnen und Verbraucher viele Vorteile: mehr Angebote, mehr Flexibilität und mehr Gemeinschaft bei weniger Kosten und weniger Verschwendung von Ressourcen, heißt es. Mit den Chancen wachsen aber auch die Risiken für Verbraucher. Politik und Wirtschaft müssen die Rahmenbedingungen schaffen, damit die Sharing Economy wirklich mehr Angebote, Gemeinschaft und Umweltschutz ermöglicht – ohne den Ausverkauf von Sicherheit, Gemeinsinn und Privatheit.

Der vzbv bietet die sendefähigen Audiobeiträge und O-Töne zum kostenlosen Download an. Bitte nennen Sie bei der Nutzung eines Podcasts oder von O-Tönen als Quelle "Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)" mit dem Deeplink zum Podcast. Ein Manuskript finden Sie im Download.

Sendefähige O-Töne und ein vollständiges Interview mit Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Klaus Müller beantwortet folgende Fragen:

  • Was ist das wichtigste Ergebnis der Umfrage, die der vzbv in Auftrag gegeben hat?
  • Wo steht die Sharing Economy in Deutschland?
  • Welche Personengruppen stehen dem Teilen mehr und welche weniger positiv gegenüber?  
  • Welche Chancen bietet die Sharing Economy?
  • Welche Risiken gibt es?
  • Was fordert der vzbv?
  • Wird der Trend von den Unternehmen oder den Verbrauchern geschaffen? 

Downloads

Weitere Informationen