Skip to content Skip to navigation

13.07.2016 > Podcast

Audio: Lebensmittelklarheit erreicht bessere Produktkennzeichnung

Sendefähige O-Töne von Klaus Müller, Vorstand des vzbv und Stephanie Wetzel, Projektkoordinatorin Lebensmittelklarheit
Quelle: 
Mviner – fotolia.com

Das Projekt Lebensmittelklarheit sammelt seit fünf Jahren Verbraucherbeschwerden rund um die Aufmachung und Kennzeichnung von Produkten. Mit erfolgreicher Bilanz zum fünfjährigen Jubiläum: Unter den Produkten mit Täuschungspotenzial aus dem Jahr 2014 sind inzwischen bei rund der Hälfte die Etiketten verbessert worden. Verbraucherinnen und Verbraucher kritisieren vor allem Zutatenversprechen, die nicht eingelöst werden.

Der vzbv bietet die Audiobeiträge und O-Töne zum kostenlosen Download an. Bitte nennen Sie bei der Nutzung eines Podcasts oder O-Tönen als Quelle "Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)" mit Deeplink zum Podcast.

O-Töne mit

  • Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)
  • Stephanie Wetzel, Koordinatorin des Projekts Lebensmittelklarheit beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

Klaus Müller beantwortet die Fragen:

  • O-Ton 1: Welche Bilanz ziehen Sie nach 5 Jahren Lebensmittelklarheit?
  • O-Ton 2: Wie zufrieden sind Sie mit der Beteiligung der Verbraucher?
  • O-Ton 3: Sind die Tricksereien der Hersteller illegal?
  • O-Ton 4: Lebensmittelklarheit informiert künftig die deutsche Lebensmittelbuchkommission. Was erhoffen Sie sich davon?
  • O-Ton 5: Wo besteht noch politischer Handlungsbedarf?

 Stephanie Wetzel beantwortet die Fragen:

  • O-Ton 6: Was hat der Marktcheck untersucht?
  • O-Ton 7: Was hat der Marktcheck ergeben?
  • O-Ton 8: Was schließen Sie aus den Ergebnissen?
  • O-Ton 9: Woher wissen Sie, ob die Hersteller von selbst oder durch den Einfluss vonLebensmittelklarheit tätig wurden?
  • O-Ton 10: Was sind die größten Aufreger?

Das Manuskript und die sendefähigen Audios finden Sie unten zum Download.

Autor: Erich Wittenberg – www.wittenbergmedia.de

Downloads

Manuskript der O-Töne zum Thema: Lebensmittelklarheit erreicht bessere Produktkennzeichnung | 13. Juli 2016
O-Ton Müller: Welche Bilanz ziehen Sie nach 5 Jahren Lebensmittelklarheit? | 30 sek
O-Ton Müller: Wie zufrieden sind Sie mit der Beteiligung der Verbraucher? | 25 sek
O-Ton Müller: Sind die Tricksereien der Hersteller illegal? 40 sek
O-Ton Müller: Lebensmittelklarheit informiert künftig die deutsche Lebensmittelbuchkommission. Was erhoffen Sie sich davon? | 44 sek
O-Ton Müller: Wo besteht noch politischer Handlungsbedarf? | 38 sek
O-Ton Wetzel: Was hat der Marktcheck untersucht? | 33 sek
O-Ton Wetzel: Was hat der Marktcheck ergeben? | 26 sek
O-Ton Wetzel: Was schließen Sie aus den Ergebnissen? | 28 sek
O-Ton Wetzel: Woher wissen Sie, ob die Hersteller von selbst oder durch Lebensmittelklarheit tätig wurden? | 26 sek
O-Ton Wetzel: Was sind die größten Aufreger? | 37 sek