Datum: 13.09.2012

Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?

Audiobeitrag mit sendefähigen O-Tönen

audio video-fotolia 70390361.jpg

Gesundheit ist ein hohes Gut, das allerdings auch verteidigt werden will. Denn nicht immer läuft alles im Sinne des Patienten, schlimmstenfalls passieren Behandlungsfehler. Doch Betroffene können ihre Ansprüche nur schwer durchsetzen. Abhilfe soll ein neues Patientenrechtegesetz schaffen, dass noch in diesem Jahr verabschiedet werden soll. Auf Einladung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) diskutierten Vertreter von Politik, Gesundheitswesen und Patienten über den Entwurf für das Patientenrechtegesetzes, das Anfang November verabschiedet werden soll. Damit Opfer von Behandlungsfehlern im Streitfall schnell und unkompliziert zu ihrem Recht kommen, besteht noch Verbesserungsbedarf.

Downloads

Audiobeitrag "Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?"

Audiobeitrag "Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?"

Anhören
MP3 | 3.89 MB
Manuskript "Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?"

Manuskript "Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?"

Ansehen
PDF | 49.04 KB
O-Ton 1 Gerd Billen, Verbraucherzentrale Bundesverband (0:25 Min)

O-Ton 1 Gerd Billen, Verbraucherzentrale Bundesverband (0:25 Min)

Anhören
MP3 | 408.57 KB
O-Ton 2 Gerd Billen, Verbraucherzentrale Bundesverband (0:27 Min)

O-Ton 2 Gerd Billen, Verbraucherzentrale Bundesverband (0:27 Min)

Anhören
MP3 | 438.37 KB
O-Ton 3 Gernot Kiefer, Vorstand GKV-Spitzenverband (0:31 Min)

O-Ton 3 Gernot Kiefer, Vorstand GKV-Spitzenverband (0:31 Min)

Anhören
MP3 | 506.94 KB
O-Ton 4 Jörg F. Heynemann, Fachanwalt  für Medizinrecht (0:26 Min)

O-Ton 4 Jörg F. Heynemann, Fachanwalt für Medizinrecht (0:26 Min)

Anhören
MP3 | 424.08 KB
O-Ton 5 Gerd Billen, Verbraucherzentrale Bundesverband (0:26 Min)

O-Ton 5 Gerd Billen, Verbraucherzentrale Bundesverband (0:26 Min)

Anhören
MP3 | 426.94 KB

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Susanne Mauersberg

Referentin Team Gesundheit und Pflege
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner