Datum: 26.03.2021

Beirat Energie

Braunkohlekraftwerk, Windräder, Solarzellen - Energieerzeugung aus unterschiedlichen Quellen

Quelle: RCFotostock - AdobeStock

Der Beirat Energie ist ein beratendes Gremium und dient der fachlichen Vernetzung und dem inhaltlichen Austausch zu den Themenschwerpunkten des vzbv im Bereich Energie. Er besteht aus Vertretern von Wirtschaft, Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Beirat treffen sich jährlich, um aktuelle Themen und Arbeitsschwerpunkte zu beleuchten. Entstanden aus der Projektzeit der Marktwächter (2015-2019), werden seit 2020 nicht mehr nur Themen der Marktbeobachtung, sondern verschiedene Themen im Bereich Energie behandelt.

Mitglied des Deutschen Bundestages

Dr. Ursula Fuentes Hutfilter leitet im Bundesumweltministerium (BMU) das Referat „Klimaschutz und Energiewende“. Von 2017 bis Anfang 2021 hat sie in Perth (Australien) bei Climate Analytics sowie als Honorarprofessorin an der Murdoch University an Studien zur Energietransformation im Asien-Pazifikraum mitgewirkt. Sie hat bis 2016 im BMU das Referat Grundsatzfragen Klimaschutz/Klimaschutzplan geleitet und war vorher im Bereich internationaler Klimaschutz tätig. Nach ihrer Promotion 1998 in Physik war sie an der Schnittstelle von Wissenschaft und Klima/Energiepolitik tätig, unter anderem als Referentin in der Geschäftsstelle des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Vertrieb, Versorgungssicherheit und gasspezifische Fragen, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (bdew)

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig

Agora Energiewende

Abteilung 61 Ökonomie und Recht, Bundesnetzagentur

Leonora Holling ist seit 2012 Mitglied des Vorstandes und seit 2018 Vorsitzende des Bundes der Energieverbraucher e.V.. Leonora Holling ist Rechtsanwältin und absolvierte ihr juristisches Studium in Würzburg, ein Studium der Psychologie folgte in Hagen. Zudem ist sie Mitglied des Beirates der Schiedsstelle Energie, dessen Vorsitz sie derzeit inne hatte.

Schlichtungsstelle Energie e.V., stellvertretender Vorsitzende des Beirates Marktbeobachtung Energie

Abteilung III Handels - und Wirtschaftsrecht, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied des Deutschen Bundestages

Ministerialdirektorin, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg

Vorsitzende des Beirates Marktbeobachtung Energie.

Dr. Nina Scheer ist Juristin, Politikwissenschaftlerin und Musikerin; seit 2013 Bundestagsabgeordnete. Von 2007 bis 2013 war sie Geschäftsführerin des Bundesverbandes UnternehmensGrün e.V. und Lehrbeauftragte. Seit vielen Jahren setzt sie sich für eine zu beschleunigende Energiewende ein. Sie ist Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz sowie stv. Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. Zudem ist sie stv. Vorsitzende des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung und im Ehrenamt Vorstand der Hermann-Scheer-Stiftung. Buchveröffentlichungen zu energie- und handelspolitischen Themen.

Klimapolitik, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Mitglied des Deutschen Bundestages

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes

Mitglied des Deutschen Bundestages

Marion Weitemeier, ist als Journalistin und Energie-Expertin bei der Stiftung Warentest tätig. Sie schreibt für die Zeitschriften Finanztest sowie Test und berichtet online. Außerdem entwickelt sie gemeinsam mit wissenschaftlichen Mitarbeitern Tests zu Energietarifen, Vergleichsportalen oder Wechseldiensten. Marion Weitemeier vertritt die Stiftung Warentest auch im Beirat der Schlichtungsstelle Energie.