Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

27.03.2013 > Onlinemeldung

Viel Unsicherheit beim Biogas

vzbv-Studie enthüllt Informationsbedarf der Verbraucher
Quelle: 
opolja - fotolia.com

Ist Biogas wirklich bio? Wer sich für Biogas entscheidet, tut das meistens aus einem Nachhaltigkeitsgedanken heraus. Doch eine Studie des vzbv enthüllt jetzt großen Informationsbedarf der Verbraucher. Und sie zeigt auch, welchen konkreten Wunsch Verbraucher an die Politik haben, um für mehr Klarheit zu sorgen.

Welche Erwartungen haben Verbraucher, wenn sie Biogas kaufen? Das hat der vzbv mit einer Studie herausfinden wollen. Denn Biogas ist nicht gleich Biogas – es gibt keine rechtliche Definition und geschützt ist der Begriff auch nicht.   

Um die Vorstellungen und das Wissen der Verbraucher zu ergründen, wurden eine qualitative und eine qualitative Untersuchung vorgenommen. Für den qualitativen Teil wurden zwei Gruppendiskussionen durchgeführt, bei denen jeweils eine Gruppe von Befürwortern und eine Gruppe von Skeptikern miteinander diskutierten. Hier ging es darum, den Wissensstand der Verbraucher zu ermitteln, mögliche Gründe für oder gegen Biogas zu erforschen und Anforderungen an die Kennzeichnung zu destillieren.    

Energiepflanzen nicht extra anbauen

Die Gruppendiskussion zeigte ein relativ niedriges Niveau an Vorinformation. Das gilt auch für die Personen, die sich in ihrem Haushalt bereits bewusst für Biogas entschieden hatten. Daraus folgt ein großes Bedürfnis nach Information, Aufklärung und Transparenz.    

Zusammenfassend kann man sagen, dass  das ideale Produkt zu 100 Prozent aus Biogas bestehen und in der Region hergestellt werden sollte, wo es auch verbraucht wird. Besonders wichtig: Es sollten dafür keine extra angebauten Energiepflanzen verwendet werden.     

Verbraucher wünschen sich ein Gütesiegel

Mit der quantitativen Untersuchung sollten diese Erhebungen überprüft werden. Dafür wurde eine Stichprobe von rund 1.000 repräsentativ ausgewählten Personen ab 18 Jahren in Deutschland befragt. Die Umfrage bestätigte die Ergebnisse der Gruppendiskussionen in weiten Teilen.

Insgesamt zeigt die Studie, dass die Auseinandersetzung mit dem Thema in der breiten Bevölkerung gerade erst begonnen hat und ein großes Informationsbedürfnis besteht. Viele sind sich noch gar nicht sicher, ob sie Biogas befürworten oder ablehnen. Zur Orientierung wünschen sich die Verbraucher eine Art Gütesiegel für Biogas-Produkte – ein klarer Auftrag an die Politik. In die konkrete Ausgestaltung sollen aus Sicht der Verbraucher Nicht-Regierungsorganisationen wie die Verbraucherzentrale einbezogen werden.  

Downloads