Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

29.12.2011 > Onlinemeldung

Projekt „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“

Sicher im Internet unterwegs
Quelle: 
opolja - fotolia.com

Das Internet bietet dem Verbraucher viele neue Möglichkeiten: Er kann sich einfacher informieren, Bestellungen tätigen, mit anderen kommunizieren, sich selbst aktiv einbringen – von Hotelbewertungen bis hin zur eigenen Internetseite, dem Profil in einem Sozialen Netzwerk oder den eigenen Fotos im Internet. Damit man sich online als Verbraucher sicher bewegen kann, muss man einiges wissen. Deshalb hat der vzbv, gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, am 1. Januar 2009 das Projekt „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“ gestartet.

Das Projekt führt eine Aufklärungs- und Informationskampagne sowie die rechtliche Überprüfung von Internetangeboten durch. Es richtet sich an alle Internetnutzer, die sich über ihre Rechte, aber auch Pflichten bei der Nutzung des Internets und deren Angebote und Dienste informieren möchten.

Surfer haben Rechte – ein ausgezeichnetes Portal

Unter der Adresse www.surfer-haben-rechte.de finden Verbraucher ausführliche Informationen unter anderem zu den Themen Soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Webmaildienste, Onlinespiele, Tauschbörsen, Lokalisierungsdienste, Bewertungen- und Preisvergleiche, Onlineshops, Partnerbörsen, Cookies, Smartphones und Online-Werbung.

Dabei werden auch die Probleme aufgezeigt, die mit der Nutzung solcher Dienste verbunden sind. Die Nutzer erhalten klare und verständliche Handlungsempfehlungen, um ihre Rechte im Falle eines Rechts- oder Datenmissbrauchs einzufordern. An dieser Stelle stehen den Betroffenen auch diverse Musterbriefe zur Verfügung. Damit die Verbraucher ihr eigenes Surfverhalten prüfen können, gibt es Checklisten zu den jeweiligen Themen.

Darüber hinaus bietet www.surfer-haben-rechte.de Informationen zu den übergeordneten Themen Datenschutz, Jugendschutz, Urheberrecht und Vertragsrecht. Unabhängig von der Nutzung eines konkreten Dienstes, werden die Verbraucher über ihre Rechte und Pflichten umfassend informiert.

Über die auf der Projektinternetseite fortlaufenden thematisch unterschiedlichen Online-Umfragen können Verbraucher ihre Meinungen und Erfahrungen bei der Nutzung von Internetangeboten und –diensten kundtun. Was Verbraucher für den bewussten und selbstbewussten Umgang mit dem Internet wissen sollten, fasst der Film „Internetalltag“ auf der Webseite kompakt und leicht verständlich zusammen.

Aktuelle Geschehnisse aus der der digitalen Welt fasst der Newsletter zusammen, der alle 14 Tage erscheint. „Schwarze Schafe“ und Fehlverhalten auf Seiten der Anbieter können die Verbraucher direkt über die Webseite melden.

Die Seite wurde 2010 mit dem „Klicksafe-Preis für Sicherheit im Internet“ ausgezeichnet. Mit der Verleihung des Preises werden herausragende Leistungen zur Steigerung der Sicherheit bei der Nutzung des Internet ausgezeichnet und als Vorbild bekannt gemacht.

Downloads

Weitere Informationen