Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

29.11.2012 > Onlinemeldung

Neuer EU-Kommissar für Verbraucherschutz

vzbv begrüßt die Ernennung Tonio Borgs – und fordert neue Impulse für Verbraucherschutz
Quelle: 
opolja - fotolia.com

Der Rat der Europäischen Union hat einen neuen EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz ernannt: Tonio Borg. Er tritt die Nachfolge des im Oktober zurückgetretenen bisherigen Amtsinhabers John Dalli an.

Tonio Borg hatte bisher das Amt des Außenministers und stellvertretenden Premierministers in Malta inne und war 20 Jahre lang Mitglied des maltesischen Parlaments. Gerd Billen, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), begrüßt die Ernennung: „Die EU-Kommission stellt die Verbraucher in den Mittelpunkt ihrer neuen Binnenmarktpolitik – die Verbraucher sollen das Wachstum wieder ankurbeln. Tonio Borg kann hier noch Impulse setzen. Zusammen mit unserem Europäischen Dachverband BEUC freuen wir uns auf die Zusammenarbeit.“

Der vzbv unterstützt insbesondere die Forderung von Kommissar Borg, eine europäische Sammelklage für Verbraucher einzuführen. „Wir brauchen endlich die Sammelklage, damit Verbrauchern zügig und effizient der Schaden ersetzt werden kann, den sie durch rechtswidriges Verhalten von Unternehmen erleiden. Hier sollte Tonio Borg zusammen mit seiner Kollegin Vivian Reding, EU-Kommissarin für Justiz, einen Punkt setzen“, sagt Billen.

Ebenfalls positiv bewertet der vzbv, dass Borg den Zugang zu Girokonten und den Wechsel von Konten vereinfachen will sowie einen Gesetzentwurf zum Verbot von Klonfleisch und das Vorsorgeprinzip im Bereich der Zulassung von genmodifiziertem Saatgut einführen will.

Weitere Informationen