Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

29.12.2011 > Onlinemeldung

Mehr Transparenz im Telekommunikationsmarkt

Telekommunikation an den Kundenbedürfnissen ausrichten
Quelle: 
opolja - fotolia.com

Die Dynamik des Telekommunikationsmarktes hat zu einer deutlich größeren Auswahl und zu teilweise massiven Preissenkungen im Bereich Festnetz, Mobilfunk und Internet geführt. Durch die Liberalisierung der Märkte und den darauf folgenden Wettbewerb der Anbieter sind jedoch auch wesentliche neue Handicaps und Risiken für die Verbraucher entstanden.

Entscheidungen über die richtige Auswahl der gewünschten Dienste und Produkte werden für die Verbraucher immer schwieriger. Dies manifestiert sich in Form einer unzureichenden Markt- und Tariftransparenz. Hinzu kommen teilweise intransparente oder nutzerunfreundliche Vertrags- und Lieferbedingungen.

Diese Schwierigkeiten werden zum Teil noch verstärkt durch fehlende oder schlechte Informationen über wesentliche Produkt- und Dienstmerkmale. Nicht vergessen werden sollten schließlich die zum Teil langen Vertragslaufzeiten, die die Verbraucher oftmals in eine starke Abhängigkeit vom jeweiligen Anbieter treiben.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erwartet von den Telekommunikations-Anbietern, dass sie sich bei der Entwicklung und dem Vertrieb ihrer Produkte und Dienste an der Vielfalt der Erwartungen und Bedürfnisse ihrer Kunden ausrichten. Das schließt neben der Angebotsvielfalt selbst die Bereitstellung der erforderlichen Informationen ein, die es den Verbrauchern erst ermöglichen, die aus ihrer Sicht richtigen Entscheidungen zu treffen.