Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

04.09.2012 > Onlinemeldung

Jetzt Online-Appell für Einwilligungslösung bei Weitergabe von Meldedaten mitzeichnen

Bundesrat entscheidet über umstrittenes Meldegesetz
Quelle: 
opolja - fotolia.com

Bereits über 190.000 Bürgerinnen und Bürger fordern in einem Online-Appell an die Ministerpräsidenten der Länder eine Einwillungslösung, wenn Meldedaten an Unternehmen weitergegeben werden sollen. Wer noch mitzeichnen möchte, sollte sich aber beeilen: Die entscheidenden Sitzungen stehen kurz bevor. Das Bündnis "Meine Daten sind keine Ware" fordert Bürgerinnen und Bürger daher zum Handeln auf.

Am 21. September wird der Bundesrat über die Bedingungen für eine Weitergabe von Meldedaten an Unternehmen verhandeln. Doch bereits am 6. September wird der Innenausschuss des Bundesrates erste Weichenstellungen treffen. Zu beiden Terminen werden daher die gesammelten Unterschriften im Rahmen von öffentlichkeitswirksamen Aktionen an die Landesvertreter übergeben werden.

Das Bündnis „Meine Daten sind keine Ware“ wird getragen vom Kampagnennetzwerk Campact, dem Bürgerrechts- und Datenschutzverein FoeBuD e.V., dem Verbraucherzentrale Bundesverband und der Deutschen Vereinigung für Datenschutz e.V.

Der Online-Appell kann unterzeichnet werden unter https://www.campact.de/melderecht/appell/teilnehmen/

Weitere Informationen