Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

29.12.2011 > Dokument

Verfahren wegen unerlaubte Telefonwerbung

Quelle: 
Peter Atkins – fotolia.com

Liste der erfolgreich auf Unterlassung verklagten Unternehmen

Die Werbung per Telefon ist für die Anbieter von Waren und Dienstleistungen eine lukrative Möglichkeit, potentielle Kunden unmittelbar anzusprechen. Da Vertragsabschlüsse per Fernsprecher unkompliziert möglich sind, machen die Unternehmen von dieser Möglichkeit regen Gebrauch. Dass der Schutz der Privatsphäre es Unternehmen verbietet, Verbraucher ungewollt zu Werbezwecken anzurufen, ist seit Jahren vom Gesetzgeber und Gerichten anerkannt. Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) gibt unmissverständlich zu verstehen, dass eine Werbung mit Telefonanrufen gegenüber Verbrauchern ohne deren Einwilligung eine unzumutbare Belästigung darstellt, die zu unterlassen ist.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband setzt sich politisch und juristisch gegen die millionenfache Belästigung von Verbrauchern ein. Hier finden Sie die Liste der Unternehmen, die der Verbraucherzentrale Bundesverband bereits erfolgreich auf Unterlassung unerlaubter Telefonwerbung in Anspruch genommen hat.

Die Verbraucherzentralen sind bei der Verfolgung unerlaubter Telefonwerbung auf die Mithilfe betroffener Verbraucher angewiesen. Betroffene werden daher gebeten, entsprechende Anrufe zu melden. Verbraucher können ihre Beschwerden per Mail an den

 Verbraucherzentrale Bundesverband senden --> eMail:recht@vzbv.de

oder an die Verbraucherzentrale ihres Bundeslandes --> www.verbraucherzentrale.de.

Downloads