Skip to content Skip to navigation

03.07.2012 > Dokument

Verbraucherforschung aktuell - Juni 2012

Quelle: 
Peter Atkins – fotolia.com

Der Newsletter Verbraucherforschung aktuell informiert über neue Forschungsergebnisse und wichtige Neuerscheinungen zu Verbraucherthemen. In dem Newsletter werden Artikel aus wissenschaftlichen Zeitschriften und Monographien in Abstracts zusammengefasst.

Eine Auswahl der Themen der Juni-Ausgabe 2012:

  • In einer Studie wurden unterschiedliche Produktinformationsblätter für Finanzprodukte miteinander verglichen. Dabei zeigten sich Schwachpunkte bei der Darstellung wesentlicher Eigenschaften von Finanzprodukten. Eine standardisierte Produktinformation bietet Chancen, wenn sie klar, einfach, verständlich und vergleichbar ist.

  • Ein Energielabel, das über die reellen Einsparungen informiert, könnte dazu beitragen, dass teurere aber energiesparsamere Geräte gekauft werden. Eine Untersuchung in Deutschland sollte am Beispiel von Fernsehern klären, in welcher Form ein solches Label die größte Wirkung auf energiebedachte Kaufentscheidungen haben kann.

  • Im Unterschied zu den gängigen Ansätzen, die sich auf kurzfristiges Entscheidungsverhalten konzentrieren, bezieht die Theorie des „Sich- Durchlavierens“ das Prozessverhalten mit einer Folge vieler Einzelentscheidungen ein. Sie eignet sich somit für die Analyse von Konsumverhalten, das längerfristige und mehrfache Ziele verfolgt.

Das aktuelle Buch: Das Floß der Medusa. Was wir zum Überleben brauchen

Der Autor Wolfgang Schmidbauer will ein Lehrbeispiel geben für die Verleugnung vermeidbarer Gefahren und den Zerfall sozialer Strukturen unter dem Einfluss von Eitelkeit und Egoismus. Da die globalisierte Konsumgesellschaft scheitern muss, sollte man sich schon jetzt darauf vorbereiten und fragen,welche psychologischen Voraussetzungen uns helfen können, uns als Individuen in Sicherheit zu bringen, an Provisorien zu denken, die weiterhelfen, wenn die großen Strukturen zerbrechen.

Downloads

Verbraucherforschung aktuell Juni 2012