Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

12.01.2009 > Dokument

Kostenfallen im Internet: Rechtsverfahren des Verbraucherzentrale Bundesverbandes

Quelle: 
Peter Atkins – fotolia.com
Die Verbandsklage der Verbraucherverbände ist seit vielen Jahren ein unverzichtbares Instrument des rechtlichen Verbraucherschutzes. In zahlreichen Fällen erstritten die Verbraucherorganisationen richtungweisende Urteile.

In der vergangenen Zeit häuften sich die Beschwerden zu Internetangeboten, auf deren Kostenpflichtigkeit die Verbraucher erst bei Erhalt einer Rechnung aufmerksam wurden. Verbraucher werden durch Rechnungen verunsichert und es wird versucht, sie durch das Einschalten von Inkassounternehmen unter Druck zu setzen. Bei vielen dieser unseriösen Praktiken stößt die Verbandsklage an ihre Grenzen: Oftmals haben die Unternehmen ihren Geschäftssitz im Ausland, werden umbenannt oder eröffnen nach einer Abmahnung neue Seiten.

Einen Überblick über die vom vzbv zu dieser Thematik geführten Verfahren bietet die Übersicht "Kostenfallen im Internet", die Sie als PDF im Download herunterladen können.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass der vzbv satzungsgemäß nicht dazu befugt ist, eine individuelle Rechtsberatung durchzuführen. Diese Aufgaben nehmen die Verbraucherzentralen vor Ort wahr. Zu deren Homepages gelangen Sie über den Link www.verbraucherzentrale.de.