Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

15.04.2016 > Dokument

Corporate Social Responsibility muss auch Verbraucherbelange umfassen

Stellungnahme des vzbv zur Umsetzung der CSR-Richtlinie
Quelle: 
designer491 - fotolia.com
  • CSR-Richtlinie soll verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen transparent machen.
  • vzbv fordert Erweiterung um Verbraucherbelange.
  • Einschlägige internationale Rahmenwerke sollen für Unternehmen verpflichtend sein.

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem die Corporate Social Responsibility (CSR)-Richtlinie der EU in nationales Recht umgesetzt werden soll. Das Gesetz soll verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen transparent machen. In seiner Stellungnahme fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), dass der Verbraucherschutz stärker berücksichtigt wird.

„Viele Verbraucher wollen ihre Produkte, Dienstleistungen und Marken bei verantwortungsvollen Unternehmen kaufen. Daher sind die vorgesehenen Rechenschafts- und Berichtspflichten der CSR-Richtlinie ein wichtiger Baustein. Es bedarf jedoch mehr Verbindlichkeit, um das Grundvertrauen der Verbraucher in den Markt nachhaltig zu stärken“, sagt Ingmar Streese, Leiter des Geschäftsbereichs Verbraucherpolitik beim vzbv.

Insbesondere Verbraucherschutz muss als ein viertes Standbein – neben Ökologie, Sozialstandards und Ökonomie – im Nachhaltigkeitskonzept verankert werden. „Ein Unternehmen, das gegen Gesetze gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, die Sicherheit seiner Produkte nicht überprüft und über keine Systeme für einen Produktrückruf verfügt, darf nicht von sich behaupten, gesellschaftlich verantwortungsvoll zu agieren“, so Streese.

Der vzbv fordert eine Erweiterung um die Verbraucherbelange: auch Angaben zu Verbraucherdatenschutz, Verbraucherdatensicherung und weitere Verbraucherservices müssen von den Unternehmen offengelegt werden.

Der vzbv hat seine Kritikpunkte und Anregungen am Gesetzentwurf in einer Stellungnahme zusammenfasst. Die CSR-Richtlinie ist zwingend bis zum 6. Dezember 2016 in nationales Recht umzusetzen.

Downloads