Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

16.04.2019 > Dokument

Chance verpasst

Die Blockade von Inhalten aus dem EU-Ausland ist für Verbraucher ein Ärgernis
vzbv veröffentlicht Bewertung zur EU-Richtlinie über TV- und Hörfunkprogramme
Quelle: 
Antonio Guillem - fotolia.com

Der vzbv hat eine Bewertung zur EU-Richtlinie über TV- und Hörfunkprogramme veröffentlicht. Die Richtlinie soll die grenzüberschreitende Online-Verbreitung und Weiterverbreitung von Fernseh- und Radioprogrammen erleichtern, geht aber an vielen Bedürfnissen von Verbrauchern vorbei.

Die wichtigsten Punkte:

  • Negativ: Keine konsequente Umsetzung des Ursprungslandprinzips bei der Rechteklärung.
  • Neutral: Vereinfachte Rechteklärung nun nicht nur für Kabel-TV-Angebote, sondern auch für Dienste, die andere Technologien nutzen - etwa Satellit, IPTV, digitales terrestrisches Fernsehen, Mobilfunknetze, Internet.
  • Positiv: Sechs Jahre nach Inkrafttreten der Richtlinie soll überprüft werden, ob eine Erweiterung des Anwendungsbereichs notwendig ist.

Die komplette Bewertung finden Sie im Download-Bereich.

Downloads