Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

14.11.2012 > Dokument

Anforderungen an Vergleichsportale im Internet

Dialog der EU Kommission zu Online-Vergleichsportalen
Quelle: 
Peter Atkins – fotolia.com

Vergleichsportale im Internet: Für viele Verbraucher sind sie fester Bestandteil ihrer Kaufentscheidung. Auf die Schnelle Preise vergleichen. Sehen, was das Konkurrenzprodukt so kann oder überprüfen wie andere Verbraucher das Produkt bewerten. Normaler Alltag für mehr als zwei Drittel der Deutschen. Doch: Nicht jedes Vergleichsportal ist so objektiv wie es scheint. Das will die EU Kommission ändern und hat den vzbv um Stellungnahme gebeten.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) unterstützt ausdrücklich den Multi-Stakeholder-Dialog der EU Kommission zu den Internet-Vergleichsportalen.

Im Rahmen des DG SANCO Consumer Summit im Mai 2012 hatte die EU KOM beschlossen, einen Stakeholder-Dialog zu Online-Vergleichsportalen durchzuführen. Am Ende der Workshops könnte eine gesamteuropäische Richtlinie stehen. Hintergrund ist die gestiegene wettbewerbliche Bedeutung sowie unterschiedliche Umgehensweisen mit Vergleichsportalen in den EU Mitgliedsländern.

 Dabei kommt es aus Sicht des vzbv vor allem darauf an, größtmögliche Transparenz zu schaffen und Wettbewerb zu fördern: Verbraucher müssen zielgerichtet und ohne voreingestellte Filter informiert, jegliche Missbrauchsmöglichkeiten verhindert und Kontrollfunktionen gestärkt werden.

Jedem Nutzer muss klar sein, wer der Betreiber eines Vergleichsportals ist und auf welche Weise sich dieses finanziert. Ähnliches gilt für den methodologischen Aufbau von sogenannten Rankings oder Platzierungen in „Bestenlisten“. Auch hier darf es keine bewusst herbeigeführten Fehlinformationen und Irreführung der Verbraucher geben, zum Beispiel durch intransparente oder gefälschte Bewertungen. Und falls es doch einmal zu Beschwerden oder anderen Störungen bei der Nutzung von Vergleichsportalen kommt, müssen die Betreiber unkomplizierten Zugang zu Beschwerde- oder Schlichtungsinstanzen anbieten.

Nur wenn diese Anforderungen an ein Vergleichsportal erfüllt sind, wird dauerhaftes Vertrauen zwischen Anbieter und Verbraucher aufgebaut und der Wettbewerb gestärkt.

Downloads