Skip to content Skip to navigation

16.05.2012 > Pressemitteilung

Offener Brief an Facebook - mehr Verantwortung für den Verbraucherschutz

vzbv fordert zum Börsengang eine Stärkung des Verbraucherschutzes
Quelle: 
pure-life-pictures - fotolia.com

Eine nachhaltige Verbesserung des Verbraucher- und Datenschutzes fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in einem offenen Brief an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und die Unternehmensleitung. Das Soziale Netzwerk weise große Defizite im Bereich Nutzersupport und Datenschutz auf, die dringend angegangen werden müssen. Facebook müsse angesichts seines Börsengangs die Unternehmenspolitik überdenken und den Verbraucherschutz ernsthaft verbessern. 

Aus dem Inhalt: „Ob Beschwerden über Datenschutzprobleme, fehlende Zugriffsmöglichkeit auf den eigenen Account oder Missbrauch des Accounts durch Dritte: Facebook nimmt die Belange der Nutzer nicht angemessen ernst und versagt ihnen eine unmittelbare Beratung und Hilfestellung.“

Den vollständigen Brief können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen