Wettbewerb

Zielscheibe; Quelle: klammerfranz / photocase.com
  • Funktionierender Wettbewerb bedeutet Vielfalt

    Wettbewerb ist in der sozialen Marktwirtschaft kein Selbstzweck, sondern ein Instrument, mit dem das beste Preis-Leistungsverhältnis für den Verbraucher erreicht werden soll. Dabei müssen strenge Spielregeln eingehalten werden.

  • Kartellsünder müssen Verbraucher entschädigen

    Jedes Mal, wenn das Bundeskartellamt wieder unerlaubte Absprachen aufdeckt oder Meldungen über hohe Geldbußen durch die Presse geistern, bleiben ratlose verärgerte Verbraucher zurück. Kartellabsprachen von Unternehmen müssen Kompensationsleistungen gegenüber geschädigten Kunden zur Folge haben.

Meldungen

24.01.2014

Kartellschäden: Verbraucher müssen Schadensersatz durchsetzen können

Durch Preisabsprachen von Unternehmen zahlen Verbraucherinnen und Verbraucher immer wieder drauf. Jüngstes Beispiel in Deutschland ist das so genannte Bier-Kartell. Am 27. Januar 2014 stimmt nun der Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments über eine neue Richtlinie ab, mit deren Hilfe Verbraucher leichter Schadensersatz bei Kartellschäden bekommen sollen.

13.05.2013

Kartoffelkartell – Verbraucher zahlen drauf

Wegen illegaler Preisabsprachen ermittelt das Bundeskartellamt gegen mehrere Unternehmen, die Kartoffeln produzieren und vertreiben. Medienberichten zufolge soll Verbrauchern ein Schaden in dreistelliger Millionenhöhe entstanden sein. Auf Entschädigung hoffen die Verbraucher in solchen Fällen bislang vergeblich.

25.03.2013

Designschutz für Auto-Ersatzteile muss fallen

Die Kosten für Autofahrer würden spürbar sinken, wenn es bei Ersatzteilen für Autos einen echten Wettbewerb gäbe. Bisher steht das Design der gesamten Karosserie und auch aller Ersatzteile unter Designschutz. Die Bundesregierung muss sich endlich dem Druck der Automobilindustrie entziehen.

Sie suchen persönliche Beratung oder Information?

Die Verbraucherzentralen in Ihrer Nähe helfen Ihnen weiter.

Klicken Sie hier:

www.verbraucherzentrale.de  

Ratgeber zum Thema