Verbraucherrecht

Recht durchsetzen, Verbraucher stärken

Die kollektive Durchsetzung von Verbraucherrechten ist seit Jahrzehnten Herzstück des Verbraucherschutzes. Mit mehr als tausend Verfahren jährlich trägt der vzbv dazu bei, die Rechte der Verbraucher zu stärken.

Meldungen

12.06.2014

Fragen und Antworten zur Verbraucherrechterichtlinie

Am 13. Juni 2014 tritt in Deutschland das Gesetz zur Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie in Kraft. Dieses wird sich vor allem im Online-Handel auswirken. Der vzbv beantwortet die wichtigsten Fragen zur Verbraucherrechterichtlinie.

20.05.2014

Schlichtung: Unabhängig, sachkundig und der Weg zum Gericht muss offen bleiben

Ein neues Gutachten unterstreicht die Anforderungen des vzbv an ein künftiges Schlichtungsgesetz. Der Verband appelliert an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, die Handlungsspielräume für eine verbraucherfreundliche Umsetzung zu nutzen. Das Gutachten macht hierzu Vorschläge, zeigt aber auch „rote Linien“ auf.
05.09.2013

Gruppenklagen – ein Prozess, viele Gewinner

Der vzbv begrüßt die Vorschläge der Europäischen Kommission zur leichteren Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen durch Gruppenverfahren im allgemeinen Verbraucherrecht und im Kartellrecht als wichtigen Impuls zur längst überfälligen Einführung von Gruppenklagen in Deutschland.

Sie suchen persönliche Beratung oder Information?

Die Verbraucherzentralen in Ihrer Nähe helfen Ihnen weiter.

Klicken Sie hier:

www.verbraucherzentrale.de  

Newsletter Urteile

Richterhammer; Quelle: istockphoto

Lassen Sie sich per Newsletter über neue Urteile zum Verbraucherrecht informieren.

Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen

Verhandlungenzum TTIP; Quelle: guukaa - Fotolia.com Was bedeutet TTIP für Verbraucher? Fragen und Antworten zu den Verhandlungen zwischen EU und USA.