Ernährung

Champignons und Möhren; Quelle: photocase.com / marshi

Meldungen

25.03.2014

Einheitlichere Standards für EU-Biosiegel

Viele Verbraucher kaufen zumindest manchmal Biolebensmittel. Label wie das EU-Biosiegel helfen bei der Kaufentscheidung. Jetzt wird die EU-Öko-Verordnung überarbeitet. Es soll strengere Regeln geben. Der vzbv fordert mehr Ressourcen für Kontrolle und strengere Regelungen für die Umweltfreundlichkeit von Verpackungen bei Bio-Lebensmitteln.

27.02.2014

Früchtetee: Was darf auf der Verpackung stehen?

Klage des vzbv hat gegen die Firma Teekanne: Der Früchtetee „Felix Himbeer Vanille Abenteuer“ warb in Wort und Bild mit Himbeeren und Vanille, obwohl gar keine Bestandteile oder Aromen davon enthalten waren. Der BGH hat die Klage nun dem EuGH vorgelegt.

13.02.2014

Fleisch als Zutat: Herkunftskennzeichnung ist nötig und möglich

Der vzbv begrüßt, dass die EU-Kommission das erhebliche Verbraucherinteresse an einer Herkunftskennzeichnung bei Fleisch als Zutat grundsätzlich anerkennt. Allerdings besteht in dem Bericht die Tendenz, weiterhin eine freiwillige Herkunftskennzeichnung zu empfehlen. Das ist nicht nachvollziehbar. 

Sie suchen persönliche Beratung oder Information?

Die Verbraucherzentralen in Ihrer Nähe helfen Ihnen weiter.

Klicken Sie hier:

www.verbraucherzentrale.de  

Ratgeber zum Thema