Alle Podcasts

vzbv mit Audiocodec anwählbar

Der vzbv ist mit einem Audiocodec (Scoopy) anwählbar. Rundfunkanstalten können uns direkt anwählen und Interviews voraufzeichnen oder zu Livekonferenzen zuschalten. Unter der Nummer 030 / 25800-292 steht das Audiocodec für Aufnahmen in Studioqualität zur Verfügung.
Wenn Sie einen Interviewtermin verabreden wollen, kontaktieren Sie bitte:
Pressestelle Verbraucherzentrale Bundesverband
Telefon: 030 25800 525 Mail: presse@vzbv.de

Sendefähige Audiobeiträge zum Download

Zu aktuellen verbraucherpolitischen Themen bietet der vzbv sendefähige Radiobeiträge und O-Töne zum kostenlosen Download an. Hier finden Sie alle Podcasts mit Manuskripten in chronologischer Reihenfolge. Bitte nennen Sie bei der Nutzung eines Podcasts oder von O-Tönen als Quelle "Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)" mit dem Deeplink zum Podcast.

109 Einträge
07.07.2014

Audio: Kostenfalle Immobilienkredit

Wer vorzeitig aus Kreditverträgen für Immobilien aussteigen muss, kann kräftig draufzahlen. Kreditinstitute dürfen eine Sonderzahlung fordern, die Vorfälligkeitsentschädigung. Deren Höhe wird nur unzulänglich reguliert.  Der vzbv fordert wichtige Korrekturen.

03.07.2014

Audio: Die Verbraucher in der neuen Energiewelt

Die Verhandlungen zur EEG-Reform haben in den letzten Monaten das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher in die Bundesregierung sinken lassen. Das zeigen die Ergebnisse einer neuen forsa-Umfrage im Auftrag des vzbv. Sendefähiger Audiobeitrag mit O-Tönen

20.06.2014

Interview mit Klaus Müller: TTIP aus Verbrauchersicht

Ein Jahr nach Aufnahme der Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und der US-Regierung über ein Freihandelsabkommen zieht der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) eine erste Bilanz. Klaus Müller, Vorstand des vzbv, spricht im Interview über Hintergründe und Positionen zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP).

03.06.2014

Audio: Was wird aus der Energiewende?

Die Bundesregierung möchte mit der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) den Anstieg der Strompreise bremsen und gleichzeitig die Energiewende vorantreiben. Der vzbv beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die anstehende EEG-Reform.
14.03.2014

Audiobeitrag zur Tagung Smarte neue Verbraucherwelt

Was bringt die digitale Zukunft? Auf der Diskussionsveranstaltung des vzbv am 13. März 2014 in Berlin diskutierten Experten, was die Digitalisierung zukünftig für Verbraucherinnen und Verbraucher bedeutet. Ein Audiobeitrag mit sendefähigen O-Tönen.

 

13.03.2014

Video: Apps - neugierige Datensammler

Ob ÖPNV-Fahrplan, Messenger oder mobiles Spiel: Apps gehören für viele Smartphone-Nutzer einfach dazu. Die digitalen Helfer sind oft praktisch, aber auch sehr wissbegierig. Das Video zeigt, was die Datensammelwut der App-Anbieter für den Einzelnen bedeutet.

23.01.2014

Audiobeitrag zu den Folgen der Lebensmittelproduktion für die Umwelt

Das Verbraucherpolitische Forum - eine gemeinsame Veranstaltung von Umweltbundesamt und Verbraucherzentrale Bundesverband - zeigt, welche Folgen unser heutiges Wirtschaften und Konsumieren für die Zukunft hat und wo Handlungsbedarf besteht.

16.12.2013

Audiobeitrag zu SEPA: Zahlreiche Neuerungen im Zahlungsverkehr

Zum 1. Februar 2014 enden europaweit die nationalen Zahlungssysteme. Das betrifft vor allem Überweisungen und Lastschriften; ab dem Stichtag werden alle Zahlungen nach den SEPA-Regeln erfolgen. Wir beantworten häufige Fragen.
12.12.2013

Audiobeitrag zu bedarfsgerechten Anlageprodukten

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher verfügen nicht über die Anlageprodukte, die ihrem Bedarf entsprechen. Das belegt eine aktuelle Untersuchung der Initiative Finanzmarktwächter.

04.12.2013

Audiobeitrag zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Bereits am 21. Oktober 2013 hat der Innenausschuss des EU-Parlaments dem Entwurf zur Datenschutz-Grundverordnung zugestimmt. Sie würde den europäischen Datenschutz vereinheitlichen und die Durchsetzung des Verbraucherdatenschutzes im Internet erleichtern. Doch wird der Entwurf nicht vor der Neuwahl des EU-Parlaments im Mai 2014 verabschiedet, droht eine Verzögerung um Jahre.
109 Einträge

Sie suchen persönliche Beratung oder Information?

Die Verbraucherzentralen in Ihrer Nähe helfen Ihnen weiter.

Klicken Sie hier:

www.verbraucherzentrale.de  

Der vzbv auf YouTube

Die Verbraucherschützer

Die Agenten Schulz und Heck ermitteln im Auftrag der Verbraucher.

Ratgeber-Shop

Ratgeber der Verbraucherzentrale; Quelle: vzbv

Bücher und Broschüren der Verbraucherzentralen bestellen

Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen

Verhandlungenzum TTIP; Quelle: guukaa - Fotolia.com Was bedeutet TTIP für Verbraucher? Fragen und Antworten zu den Verhandlungen zwischen EU und USA.