Alle Meldungen

133 Einträge
25.11.2014

EU-Datenschutzverordnung: Weichenstellung für mehr Datenschutz

Die bestehende europäische Verordnung zum Schutz persönlicher Daten wird den Anforderungen an den Datenschutz in der digitalisierten Gesellschaft nicht mehr gerecht. Der vzbv fordert, eine neue Datenschutzverordnung zu beschließen, die die Persönlichkeitsrechte der Verbraucher umfassend schützt.

25.11.2014

EU-Datenschutzverordnung: Es gibt keine belanglosen Daten

Im Zuge der EU-Datenschutzverordnung diskutiert der Europäische Rat, Daten zukünftig zu klassifizieren. Es wird eine Unterscheidung zwischen mehr oder weniger schützenswerten persönlichen Daten erwogen. Der vzbv sieht darin eine Gefahr für Verbraucher, die Kontrolle über ihre Daten zu verlieren – und fordert die Bundesregierung zum Handeln auf.

18.08.2014

Erweiterte Klagebefugnis für mehr Schutz der Verbraucherdaten

Verbraucherorganisationen sollen künftig auch datenschutzrechtliche Verstöße – außerhalb von Allgemeinen Geschäftsbedingungen – abmahnen und Unterlassungsklagen erheben können. Das sieht ein Gesetzesentwurf des BMJV vor.

23.07.2014

Digitaler Markt ohne Kontrolle

Die Kontrolle des digitalen Marktes ist aus Verbrauchersicht lückenhaft. Das zeigt ein Gutachten im Auftrag des vzbv. Der vzbv fordert, die Marktaufsicht zu verbessern, damit sich Verbraucher sicher in der digitalen Welt bewegen können.

01.07.2014

BGH-Urteil zu Nutzerdaten: Kein Auskunftsanspruch gegen Arztbewertungsportal

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute entschieden, dass der Betreiber eines Arztbewertungsportals die Identität von Nutzern nicht an den Bewerteten herausgeben muss. Der vzbv begrüßt das Urteil. Gleichzeitig appelliert der vzbv an die Anbieter solcher Portale, Regeln aufzustellen, um Schmähkritik einzudämmen.

04.06.2014

Deutschland muss den Datenschutz auf europäischer Ebene stärken

Die Justiz- und Innenminister der EU-Staaten tagen ab morgen erneut zur geplanten europaweiten Datenschutzverordnung. Die Positionen der Bundesregierung sind jedoch nicht eindeutig.
08.04.2014

EuGH kippt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung

Nach Urteil des Europäische Gerichtshofs ist die Speicherung von Telekommunikationsdaten auf Vorrat nicht mit den europäischen Grundrechten vereinbar. Der vzbv fordert die Bundesregierung auf, sich auf EU-Ebene für die völlige Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung einzusetzen und von einer nationalen Gesetzgebung abzusehen.

14.03.2014

Audiobeitrag zur Tagung Smarte neue Verbraucherwelt

Was bringt die digitale Zukunft? Auf der Diskussionsveranstaltung des vzbv am 13. März 2014 in Berlin diskutierten Experten, was die Digitalisierung zukünftig für Verbraucherinnen und Verbraucher bedeutet. Ein Audiobeitrag mit sendefähigen O-Tönen.

 

14.03.2014

Weltverbrauchertag: Verbraucherechte für die digitale Gesellschaft modernisieren

Am  Weltverbrauchertag stehen die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern in der digitalen Welt im Mittelpunkt. Während die Digitalisierung des Verbraucheralltags fortschreitet, stammen viele Regelungen noch aus grauer Vorzeit. Der vzbv fordert die Bundesregierung auf, zentrale politische Weichenstellungen noch in diesem Jahr  auf den Weg zu bringen.
13.03.2014

Video: Apps - neugierige Datensammler

Ob ÖPNV-Fahrplan, Messenger oder mobiles Spiel: Apps gehören für viele Smartphone-Nutzer einfach dazu. Die digitalen Helfer sind oft praktisch, aber auch sehr wissbegierig. Das Video zeigt, was die Datensammelwut der App-Anbieter für den Einzelnen bedeutet.

133 Einträge

Sie suchen persönliche Beratung oder Information?

Die Verbraucherzentralen in Ihrer Nähe helfen Ihnen weiter.

Klicken Sie hier:

www.verbraucherzentrale.de  

Digitaler Nachlass

Kampagne Machtsgut.de Banner; Quelle: vzbv

Was passiert mit den Daten nach dem Tod?

Besser verstehen, was online passiert. Besser wissen, was Anbieter und Nutzer dürfen.

Ratgeber zum Thema

Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen

Verhandlungenzum TTIP; Quelle: guukaa - Fotolia.com Was bedeutet TTIP für Verbraucher? Fragen und Antworten zu den Verhandlungen zwischen EU und USA.