Soziale Netzwerke

Mädchen mit Laptop ist in Kabel verstrickt; Quelle: vzbv / Kay Zimmermann
Bildquelle: vzbv / Kay Zimmermann

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist bei unterschiedlichen Sozialen Netzwerken aktiv, um auf verbraucherpolitische Themen aufmerksam zu machen und sich mit den Nutzern auszutauschen.

Soziale Netzwerke sind in wenigen Jahren von kleinen Nischen zu Massenanwendungen geworden und aus der digitalen Welt nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger ist es, dass der Datenschutz innerhalb dieser Netzwerke klar und transparent für die Verbraucher dargestellt und umgesetzt wird.

Der vzbv hat ein Forderungspapier erstellt, der zum einen Anbietern Sozialer Netzwerke als Hilfestellung dienen soll, wie sie ihre Angebote verbraucher- und datenschutzfreundlicher gestalten können und zum anderen dem Gesetzgeber aufzeigt, wo noch Handlungsbedarf im Bereich der Sozialen Netzwerke besteht.

Praktische Tipps zum richtigen Verhalten in Sozialen Netzwerken bietet die Website des Projekts "Verbraucherrechte in der digitalen Welt".

Sie suchen persönliche Beratung oder Information?

Die Verbraucherzentralen in Ihrer Nähe helfen Ihnen weiter.

Klicken Sie hier:

www.verbraucherzentrale.de  

Die Verbraucherschützer

Kaum gekauft und schon kaputt. Die Verbraucherschützer sind dem Phänomen der geplanten Obsoleszenz auf der Spur.